Kinder Laufrad Test

Kinder Laufrad im Test – wir haben genau hingeschaut

Gerade wenn es um Kinderlaufräder geht, geht es vielen Eltern nicht schnell genug, dass ihre Kinder endlich mobil werden, denn schließlich ist das Laufrad die Vorstufe zum Fahrrad fahren. Aus diesem Grund treffen viele Eltern die Kaufentscheidung für ein Laufrad oft völlig überhastet.  Kein Wunder, für Laien ist der Markt der Laufräder einfach zu groß, hier den Überblick zu behalten ist nicht ganz einfach.
Dazu sollte man aber wissen, dass sich Laufräder in Sachen Qualität oft erheblich voneinander unterscheiden. Doch genau das ist das  Problem, denn hierbei handelt es sich um „Spielzeug“ das von Kindern genutzt wird. Sicherheit ist daher bei den Laufrädern das A und O. Aus diesem Grund haben wir uns die Mühe gemacht, Laufräder verschiedener Hersteller auf Herz und Nieren zu prüfen, denn  schließlich geht es hierbei um ihr Kind.

Laufräder im  Test – welche Methoden haben wir angewandt?

Bei unserem Laufrad Test war es uns extrem wichtig, die Kinderlaufräder nicht nur auf die verwendeten Materialien und die Verarbeitung zu überprüfen, sondern auch ein Test der Belastbarkeit durch zu führen.  Die Anforderungen unseres Laufrad-Tests wurden den Bedingungen der DIN EN, die normalerweise für die Tests von Kinderfahrrädern gilt, angeglichen. Natürlich ließen wir bei unseren Prüfungen verschiedener Laufräder die EN71-1:2011 mit einfließen. Hierbei handelt es sich um Sicherheitsbestimmungen in Deutschland, die mechanisches Spielzeug zu erfüllen hat. Aus diesem beiden vom Gesetzgeber bestimmten Prüfbestimmungen von Kinderfahrrädern und mechanischem Spielzeug, haben wir bedeutende Prüfkriterien für den Test unserer Laufräder herausgezogen. Diese haben wir durch eigene Testanforderungen ergänzt.
Ein weiterer bedeutender Maßstab unseres Laufrad Tests war nicht nur die Beachtung der aktuellen Sicherheitstechnik. Bei dem Gebrauch der Laufräder durch Kinder ist es eher unwahrscheinlich, dass eines durch rohe Gewalt oder Gewicht zerstört wird.  Für das Laufrad im Test ist seine Lebensdauer natürlich von Bedeutung, denn üblicherweise werden die Laufräder nur durch Überladen, Umfallen, Fehlgebrauch oder durch das Fahren gegen Hindernisse beschädigt.

Laufräder Test – was haben wir uns angeschaut?

Um ein umfassendes und vor allem objektives Testergebnis der Laufräder verschiedener Hersteller zu ermitteln, haben wir uns verschiedene Einzelteile des Kinderspielzeugs angesehen. Dazu gehören:
Die Verstellbereiche
Die Hauptmaße
Der Rahmenwerkstoff
Die Kennzeichnung
Die Art der Bereifung
Evtl. Zubehör
Prüfung der Inhaltsstoffe
Das Fahrverhalten

Laufräder im Test – das Fahrverhalten ist entscheidend

Bei den Tests verschiedener Laufräder waren für uns nicht nur die sichtbaren Gegebenheiten interessant, sondern auch die Dinge, die man nicht sehen konnte, wie z. B. das Fahrverhalten des Laufrads. Dazu haben wir nicht nur ermittelt, wie viel Kraft notwendig war, um ein Laufrad zu bewegen, für uns war natürlich auch die benötigte Bremskraft für das Halten mit einem Laufrad entscheidend. Laufräder werden nämlich nicht immer nur mit den Füßen gebremst, es gibt auch welche, die eine Handbremse besitzen. Natürlich haben wir auch die Festigkeit der Laufräder geprüft und ob z. B. die Teile am Laufrad extrem herausragen und eine Verletzungsgefahr darstellen. Natürlich mussten die von uns geprüften Laufräder auch einen Falltest über sich ergehen lassen. Hierbei wurde das Laufrad fünfzigmal auf einer ebenen Betonoberfläche fallen gelassen mit anschließender Prüfung der Festigkeit des Laufrads. Die Testergebnisse unserer Laufrad-Prüfung sollten Sie auf jeden Fall lesen, denn letzlich geht es hierbei um die Sicherheit ihrer Kinder. Schließlich ist das Laufrad die Vorstufe zur ersten Mobilität des eigenen Kindes.

Back to Top ↑